top of page

Wie läuft das Neurovitaltraining in der glücksprinzip Welt?

Aktualisiert: 17. Apr.

Besser leben mit Köpfchen




Kämpfst du verzweifelt gegen deine hartnäckigen Rücken- oder Nackenschmerzen, nur um festzustellen, dass sie immer wieder zurückkommen?

Damit bist du nicht alleine!

Wenn du auf der Suche nach Antworten bist und das volle Potenzial deines Körpers entfalten möchtest, lies unbedingt weiter!


Hier (hier klicken) erzähle ich von Andrea, die dank Neurovitaltraining ihre chronischen Schmerzen in den Griff bekam. Sie und viele andere Beispiele zeigen, dass angewandte Neurologie - aka Neurotraining - das perfekte Werkzeug für dauerhafte Schmerzlinderung und verstärkte Leistungsfähigkeit ist.


Neurovitaltraining ist vielleicht auch das Richtige für dich!


Mit Hilfe einer ganzheitlichen Herangehensweise können wir dein Wohlbefinden langfristig verbessern. Dafür habe ich ein eigenes Training – NeuroVital360 - entwickelt, das schon vielen Menschen positive Langzeiteffekte beschert hat.

 

Wie genau die Zusammenarbeit mit mir aussieht, erfährst du in diesem Artikel.

Aber bevor wir starten, ist es wichtig zu betonen, dass mein Ansatz zur Gesundheitsförderung dient und keine medizinische Behandlung ersetzt. Was Neurovitaltraining genau bedeutet, liest du hier (hier klicken).


Ganzheitlicher Ansatz für langfristige Gesundheit


Der erste Schritt auf unserer Reise ist ein umfangreicher Fragebogen, der mir Einblick in deine Vorgeschichte gibt. Dabei betrachte ich deine Situation gesamtheitlich, denn nur so können wir die besten Ergebnisse erzielen. Ich nehme mir Zeit, um deine individuellen Bedürfnisse zu verstehen und die richtigen Ansätze für deinen Trainingserfolg zu finden.


Bevor es mit dem Training losgeht, ist es wichtig, dass du die ärztliche Freigabe für Bewegung hast, insbesondere wenn körperliche Beschwerden vorliegen. Deine Sicherheit und Gesundheit haben oberste Priorität, und gemeinsam stellen wir sicher, dass das Training optimal auf dich abgestimmt ist.


Individuelle Zielsetzung



Zu Beginn des Neurovitaltraining leiten wir aus dem Fragebogen gemeinsam deine persönlichen Ziele ab.

Folgende Fragen helfen dabei, einen maßgeschneiderten Trainingsplan zu erstellen:


1. Welche konkreten Ziele möchtest du durch das Neurovitaltraining erreichen?

2. Wie würdest du deinen bisherigen Umgang mit deinen Beschwerden bewerten?

3. Welche Hindernisse oder Herausforderungen siehst du auf dem Weg zu einem schmerzfreien, energiegeladenen und glücklichen Leben?


Der Fokus beim Neurovitaltraining liegt auf Wissensvermittlung und Beratung. Wenn du mehr über die wissenschaftlichen Hintergründe des Programms erfahren möchtest, klicke HIER. (Link)


Außerdem erhältst das "You.ser Manual", ein umfangreiches Workbook, in dem wir schriftlich deine Betriebsanleitung über die Zeit der Zusammenarbeit aufbauen und festhalten. Darauf kannst du immer wieder zurückgreifen, damit das erlernte Wissen nicht verloren geht.


Der Neuro-Check-up: Auf dem Weg zu bester Gesundheit


Ein wichtiger Bestandteil des Trainings ist der Neuro-Check-up, der in der zweiten Einheit stattfindet. Hierbei führen wir verschiedene körperliche Übungen durch, um herauszufinden, wo Handlungsbedarf besteht. Vom Gleichgewichtstest bis hin zu Geschicklichkeitsübungen ist alles dabei. Dieser Termin in meinem einladenden Studio ist nicht nur aufschlussreich, sondern macht auch jede Menge Spaß!



Effektives Training für nachhaltige Veränderungen


Dann geht es ans eigentliche Training:

Wir treffen uns einmal pro Woche für 70-80 Minuten, in denen ich gezielte Übungen entwickle, die auf deine Ziele abgestimmt sind. Diese „Neurodrills“ sind speziell darauf ausgerichtet, dein Nervensystem zu stimulieren und zu stärken und können easy in deinen Alltag zuhause oder im Büro integriert werden.


Der Zeitaufwand dafür beträgt nicht mehr als 20 Minuten pro Tag, meistens weniger.

Gleichzeitig arbeiten wir an der Entwicklung neuer Gewohnheiten und analysieren genau, welcher Ansatz für dich am besten funktioniert. Die Rahmenbedingungen für das Erreichen deiner Ziele sind individuell und werden entsprechend angepasst, um eine effektive Zusammenarbeit zu ermöglichen.


Was ist ein Neurodrill?


Ein Neurodrill ist eine spezifische Übung oder Technik, die darauf abzielt, das Nervensystem zu stimulieren, zu trainieren oder zu stärken. Diese Übungen können verschiedene Formen annehmen, darunter einfache körperliche Bewegungen, Atemtechniken, visuelle oder auditive Aufgaben oder sogar bestimmte mentale Übungen. Der Zweck eines Neurodrills besteht darin, die neurologische Aktivität zu verbessern, neuronale Verbindungen zu stärken und möglicherweise neue neuronale Pfade zu schaffen.



Durch regelmäßiges Training mit Neurodrills können verschiedene Aspekte der kognitiven Funktion, des Gleichgewichts, der Koordination, der Aufmerksamkeit und anderer Fähigkeiten verbessert werden.


Beispiele für Neurodrills sind das Zeichnen einer Acht mit der Hand, das Spazierengehen mit Farbbrillen oder das Arbeiten mit Widerstandsbändern. Manchmal werden auch Stifte mit Buchstaben verwendet, um Augenübungen durchzuführen, oder es wird in eine Tüte geatmet. Neurodrills sind in der Regel nicht darauf ausgelegt, dich ins Schwitzen zu bringen, es sei denn, sie werden gezielt eingesetzt, um deine sportliche Leistung zu steigern. Trotz ihrer scheinbaren Einfachheit können sie jedoch eine bedeutende Wirkung auf dein gesamtes System haben.


Core Values: Die Basis für ein erfülltes Leben


Bei all dem verlieren wir nie deine Core Values aus den Augen. Denn diese Werte sind der Schlüssel zu deiner Lebensenergie! Wenn du weißt, wo deine Werte nicht gelebt werden, dann weißt du auch, wo du ansetzen musst, um dein volles Potenzial zu entfalten.


Bist du bereit, den ersten Schritt zu machen? Dann kontaktiere mich noch heute und lass uns gemeinsam deinen Weg zu einem schmerzfreien und erfüllten Leben starten!



15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page